Neues Blog

Posted by andrea
1. April 2010 - 1:06

Ich habe ein neues Blog - und hier gehts lang dorthin. Und auch der RSS-Feed ist frisch zu haben

.

Das alte Blog bleibt hier als Archiv erhalten.

Mitgehangen, mitgefangen - zur Erbsünde der Kirche

Posted by andrea
27. März 2010 - 19:51

[Erstveröffentichung auf ThemaTisch - dort kann auch kommentiert werden, was wegen Spamproblemen noch immer hier nicht geht]

Ich merke immer mehr, dass ich es in meiner Wut und meiner Sprachlosigkeit immer mehr brauche, mich dem Thema sexualisierte Gewalt in der Kirche  in theologischer Weise anzunähern. Interessant, dass gerade die Tradition der Kirche da Beschreibungsmuster bereithält, die der Sache meiner Meinung nach mehr gerecht werden als nicht-religiöses Sprechen über das eigentlich Unfassbare. Offenbar stimmt die Rede von geronnenem Wissen.

400px-B_Escorial_18Eine solche Rede ist die von "Erbsünde". Dieser Begriff ist vieldeutig und höchst missverständlich, denn es gibt einen Traditionsstrang vom Kirchenvater Augustinus her, wo der Mensch als sündig aufgrund seiner Zeugung durch sexuelle Handlungen beginnend bei Adam und Eva gesehen wird. Diese Tradition ist es auch, dass ganz erheblich dazu beigetragen hat, dass Kirche lange Sexualität verteufelt, tabuisiert hat und es in manchen Bereichen noch immer tut. - Etwas, dass meiner Meinung nach ein Teil des Problems ist, denn die sexualisierte Gewalt in der Kirche ist nicht nur ein missachtenswertes Vergehen an Kindern durch einzelne Menschen, sondern eben auch ein strukturelles Problem der Institution Kirche.  


Und doch: Es gibt ein Denkens über den Begriff "Erbsünde", die für mich meine aktuelle Situation sehr gut zum Ausdruck bringt. Fernab von irgendwelchen genetischen Vererbungen ist es doch so, das wir Menschen schon hineingeboren werden in einer Welt, die nicht nur gut ist, sondern strukturelle Ungerechtigkeit, Ausschluss, Machtmissbrauch, Egoismus ist die Regel - im kleinen wie im globalen. Denke ich nur an mein Konsumverhalten, perpetuiere ich tagtäglich durch das, was ich kaufe und esse diese Ungerechtigkeitsverhältnisse - selbst dann, wenn ich mich bemühe vermehrt Fair Tratte- und biologische Produkte zu kaufen. Ich kann nicht wirklich aussteigen aus dem Kreislauf der Ungerechtigkeit. Meine Freiheit ist beschränkt. Diese Situation meint der Begriff "Erbsünde" oder auch die Rede von "struktureller Sünde", die auch Eingang ins II. Vatikanische Konzil, den Aufbruch der Kirche in den 1960er-Jahren, gefunden hat. 

Soviel kann ick jar nich fressen, wie ich kotzen möchte

Posted by andrea
19. März 2010 - 18:25

[Erstveröffentichung auf ThemaTisch - dort kann auch kommentiert werden, was wegen Spamproblemen noch immer hier nicht geht]

"Soviel kann ick jar nich fressen, wie ich kotzen möchte" sagte Max Liebermann angesichts von Nazi-Fackelzügen durch das Brandenburger Tor, vor dem ich letzte Woche gestanden bin, im Jahr 1933. Dieser Spruch geht mir seitdem nicht aus dem Sinn, auch wenn jeder Vergleich unangemessen ist. Immer wieder muss ich "Soviel kann ick jar nich fressen, wie ich kotzen möchte" denken, wenn mir der Missbrauchsskandal in der katholischen Kirche in den Sinn kommt.

Adorno hatte Recht

Posted by andrea
1. März 2010 - 11:37

Glorreiches Lied!

Entdeckt via Armin Chodzinski auf Facebook.

PS: Ich habe leider das Spam-Problem in meinem Blog noch immer nicht gelöst. Da wir alle nicht noch mehr Viagra-Angebote brauchen, habe ich die Kommentare jetzt deaktiviert. Ich arbeite an einer Lösung.

Spam gelöscht

Posted by andrea
29. Januar 2010 - 19:49

Ich habe einen Haufen Spamkommentare gelöscht. Falls ich dabei auch einen echten Kommentar erwischt haben sollte, ersuche ich das zu entschuldigen und nicht persönlich zu nehmen.
Muss offenbar hier die Kommentare besser kontrollieren und werde mich nach einen Update des Spamblockers umschauen. Lästig!

Verkaufe Tintenpatronen

Posted by andrea
20. Januar 2010 - 17:10

Verkaufe (wegen Druckerwechsel) orginal Canon Tintenpatronen.
Neuwert lt. http://geizhals.at (billigster Anbieter am 20.1.10) € 77,57 um € 60.-
2 x CLI-8BK schwarz, 2 x PGI-5BK schwarz, 1 x CLI-8Y gelb, 1 x CLI-8M magenta, 1 x CLI-8C cyan
Passen für Canon PIXMA MP500/MP520/MP600R/MP610/MP800/MP810/MP830/MP970 • PIXMA iP3300/iP3500/iP4200/iP4300/iP4500/iP5200/iP5300/iP6600/iP6700D • PIXMA Pro 8500/9000 • PIXMA ix4000/ix5000 • PIXMA MX700/MX850
Gerne persönliche Übergabe (Linzer Innenstadt) - Kontakt am besten per Facebook oder Twitter.

Wenn die Rechten streiten ...

Posted by andrea
20. Dezember 2009 - 13:10

.... freut sich der Dritte. Hoffentlich. Weil noch ist nicht absehbar, wie sich das mit FPÖ, BZÖ und FPK weiterentwickelt und was das für Auswirkungen auf die politische Landschaft hat. Darum zwischenzeitlich ein tolles Video, dass ich via Facebook entdeckt habe. Must see!

Mitschrift Philosophie der Natur

Posted by andrea
11. Dezember 2009 - 15:07

Anbei die noch nicht vollständige Mitschrift von Philosophie der Natur an der KTU.
Update mit der Mitschrift von 18.12.2009 und 29.1. 2009 (7.1. fehlt).

Das bei den Mitschriften aus den vorigen Semestern Gesagte gilt auf hier.

Weihnachtskekse - Rezepte

Posted by andrea
29. November 2009 - 22:41

Wenn ich schon auf Facebook danach gefragt werde, hier die Rezepte für die Weihnachtskekse, die ich heuer bisher gemacht habe. Mal schauen, ob ich noch zu welchen komme, nächste Woch ist jedenfalls zuviel los.

Dotterbusserl

28 dag Butter
14 dag Zucker
4 Dotter
28 dag Mehl
Marmelade
Schokoglasur

Butter mit Zucker schaumig rühren, nach und nach Dotter dazugeben und Mehr unterkneten. Kugerl formen und hell backen. Achtung, die Kekse brauchen sehr viel Platz - Abstand lassen! Je 2 mit Marmelade (ich habe Ribisel und Erdbeer genommen) zusammenkleben und zur Hälfte in Schokolade tunken.

Quelle: Welt der Frau "Köstliche Kekse" (gibts offenbar nicht mehr)

Nussecken

Teig
22 dag Mehl
1/2 TL Backpulver
10 dag Zucker

Linz 09 - Was war? Was bleibt?

Posted by andrea
26. November 2009 - 15:00

Am 3. Dezember habe ich das Vergnügen in einer Männerrunde als KUPF-Vertreterin über Linz09 zu diskutieren. Würde mich freuen, wenn ein paar FreundInnen dort auch vorbeischauen würden!

Inhaltlich bin ich ja der Meinung, dass es wenig bringt, über das Gewesene zu lamentieren, sondern dass es, auch gerade angesichts sinkender Kulturbudgets, wichtig ist, in die Zukunft zu blicken und vor allem von den lokalen und regionalen PolitikerInnen, die uns ja bleiben im Gegensatz zu den Linz09-Managern, bessere Rahmenbedingungen einzufordern. Ja, auch nichts Neues.

Den Menschen dieser Stadt ...

Posted by andrea
11. November 2009 - 23:26

Ein Fundstück von außerirdische sind gesund, auch bekannt als sooperkuh, das ich euch nicht vorenthalten möchte inklusive seinem Kommentar dazu:

"So wie mancher - mit dem Hintergedanken, daß sie mehr Staubsaugen möge - seiner Frau einen Staubsauger schenkt, so widmet uns die "Wiener Städtische Versicherung" einen Hydranten: Wenn sie schon den Brandschaden nicht zahlen, dann soll es wenigstens eine Chance zum Löschen geben. Oder so."

#unibrennt #unsereuni - Übers schlechte Gewissen

Posted by andrea
3. November 2009 - 23:51

Ich habe ein bisserl ein schlechtes Gewissen, weil ich hier nicht täglich über #unibrennt blogge, obwohl es doch soviel Interessantes zu bloggen gäbe. Aber der Tag hat nur 24 Stunden und Schlafen will frau auch. Eigentlich ists ja auch nicht recht, wenn ich mich schlecht fühle, denn ich habe eh was getan, gar nicht so wenig:

So, doch zu #unibrennt gebloggt, mal schauen wie es weitergeht! Spannende Zeiten!

Foto: von mir, Neubenennung der Kepler-Uni - den Schal habe ich von der RebellInnen-Tour, einem Linz09-Projekt

#unibrennt # unsereuni - Welche Universitäten für welche Krise?

Posted by andrea
31. Oktober 2009 - 16:22

Ich habe noch gar nicht über die Proteste der Studierenen #unibrennt # unsereuni gebloggt. Nicht, weil mich das nicht interessieren würde - im Gegenteil - sondern weil ich einfach nicht dazu gekommen bin. Wer mich auf Twitter verfolgt weiss, dass ich halt tue, was ich kann - denn Solidarität in aller Vielfältigkeit ist wohl das Gebot der Stunde.

Ich möchte nun einfach mal inhaltlich einsteigen, aber auch nicht mit einem selbstverfassten Beitrag, sondern einfach mit einem Hinweis auf den Vortrag, den Corinna Milborn am 29. Oktober im besetzten Wiener Audimax gehalten hat und den ich herzlichst weiterempfehlen möchte.

Und wer lieber liest statt sieht und hört:

More of the same? Zum Kulturkapitel der alten-neuen ÖVP-Grünen-Koalition in Oberösterreich

Posted by andrea
23. Oktober 2009 - 21:40

Auch wenn ich mir gerade am Beobachten der Proteste an den Unis erfreue, gibts doch noch ein anderes Thema. In Oberösterreich gibt es wieder ein Arbeitsübereinkommen für die nächsten 6 Jahre zwischen ÖVP und Grünen. Erstmal zum Inhalt, Copy-Paste:

Kultur

Oberösterreichs Stellung als Kulturland in einem Klima der geistigen Offenheit soll weiter
ausgebaut und der Zugang zu Kunst und Kultur für möglichst alle Menschen ermöglicht
werden. Wir bekennen uns ausdrücklich zur besonderen Verantwortung für die Förderung
der zeitgenössischen Kunst, sowohl was das Schaffen heute lebender Künstler und

Zum Animationsfilm „Maria Lassnig Kantate“

Posted by andrea
21. Oktober 2009 - 16:43

Was tue ich als Generation Web 2.0, wenn ich im Uni-Seminar den Auftrag bekommen habe, über den Animationfilm „Maria Lassning Kantate“ ein Essay zu schreiben? Na klar – Nachschauen auf YouTube, ob es diesen Film gibt. Und siehe da, unter http://www.youtube.com/watch?v=4sDSZ9GwnCE kann ich mir den Film anschauen sooft ich will. Und automatisch wurde er auch als mein Facebook-Status gepostet, da ich Facebook und YouTube verkoppelt habe. Mal sehen, was da passiert.