Idee und Wirklichkeit: Zur EU

Posted by andrea
4. Oktober 2009 - 13:26

Nachdem ich gestern getwittert habe "Schade, Propaganda hat gewirkt: Die Ir_innen haben f. d. Vertrag von #Lissabon gestimmt. Weiterkämpfen gegen Aufrüstung und Sozialabbau!" und das als Statusmeldung in Facebook erschienen ist, hat sich eine lebendige Diskussion um die EU und den Vertrag von Lissabon ergeben. 140 Zeichen sind da wirklich zuwenig, um darauf zu reagieren, aber dafür hat frau ja ein Blog ;-)

Vorneweg: Die Idee eines vereinten Europas, einer gleichberechtigen internationalen Zusammenarbeit von Staaten, die noch vor 70 Jahren miteinander erbittert Krieg geführt haben, hat schon was. Ich kann gut verstehen, dass es Menschen gibt, die diese Idee verteidigen, die von einer Friedensunion sprechen. Wer möchte das wohl nicht?

Eine Wirtschaft im Dienst des Menschen

Posted by andrea
26. September 2009 - 18:17

"Wie Präsident Obama gestern gesagt hat: Wir brauchen eine Wirtschaft im Dienst des Menschen. Genau, Obama, und das heißt Sozialismus. Obama, komm zum Sozialismus, wir laden dich ein auf die »Achse des Bösen«."

Der venezolanische Präsident Hugo Chávez vor der UN-Vollversammlung in New York

Quelle: Junge Welt

Dumme Nazis

Posted by andrea
18. September 2009 - 18:42

Gerade via Facebook entdeckt. Must see!

Ja und amen! Zur ÖVP-Kulturpolitik

Posted by andrea
18. September 2009 - 14:03

Die KUPF - Kulturplattform Oberösterreich macht derzeit im Rahmen der Kampagne Kulturarbeit muss zumutbar sein mobil für bessere Bedingungen für KulturarbeiterInnen. Anlass ist die bevorstehende Landtagswahl. Ich wurde gebeten, in der KUPF-Zeitung 131/09 die Antworten der ÖVP auf den Fragenkatalog der KUPF zu kommentieren. Die Antworten aller Parteien finden sich hier.

Ja und amen!

Ja, ja, und nochmal ja, muss ich da sagen: Ein "breites, offenes Kulturverständnis", "Akzente, um Kunst und Kultur möglichst allen Bevölkerungsgruppen und –schichten in allen Landesteilen und Regionen zu vermitteln", "Gestalten, fördern und Weichen stellen" so heisst es in den Antworten von Landeshauptmann und Kulturreferent Josef Pühringer (ÖVP). Wer würde da nicht ja und vielleicht sogar "amen" sagen?

Urlaub!

Posted by andrea
20. August 2009 - 22:34

Ab gehts in den Urlaub, morgen Freitag abend geht der Nachtzug nach Rom. Nach einigen Tagen dort in einem Campingdorf ein bisserl ausserhalb mit Pool (!) gehts wieder aufs Schiff. Eine vermutlich heiße, aber sicher interessante Route diesmal: Italien, Griechenland, Türkei, Israel, Ägypten. In den letzteren drei Ländern war ich noch gar nie.

Wie das so ist auf einem Schiff, gibts sogar auf YouTube zu sehen, neuerdings entdeckt:

Aber ganz so schlimm ist es nicht, auch gar nicht so arg dekadent. Es kommt drauf an, was frau draus macht. Ich finde es ist einfach eine angenehme Form des Reisens. Erholsam und entspannend - und gleichzeitig komme ich wohin und sehe was von der Welt - ohne jeden Tag Koffer ein- und auspacken zu müssen. Und ich liebe das Meer, die Wellen, die Weite!

Aus praktischen Erwägungen sind die Kommentare hier im Blog auf "moderiert" geschaltet während ich nicht da bin, auch in der Arbeit für ThemaTisch ist derzeit Pause. Weniger Internet kann ja auch mal nicht schaden und vielleicht twittere und facebooke ich sowieso zuviel ;-)

Fremdgehen ...

Posted by andrea
8. August 2009 - 13:54

LeserInnen des RSS-Feeds meines Blogs wird schon aufgefallen sein, dass hier seltener Beiträge erscheinen als früher. Ja, die Dinge entwickeln sich weiter.

Einerseits blogge ich viel auf SantaPrecaria, was ich zwar auch gut hier bloggen könnte, aber "doppelt gemoppelt" macht für mich im Web einfach keinen Sinn. Da reicht es völlig, wenn ich die Beiträge ab und zu mal verlinke.

Und andererseits habe ich jetzt seit Mai einen neuen Job für das Projekt ThemaTisch.at der Katholischen Aktion. Dort ist jetzt der erste Redaktionsblog seit einer Weile online, wenn auch die ganze Blog-Community noch nicht ganz fertig ist. Viele Themen, die ich hier bloggen würde, passen auch dort. Also verändert sich dieses Blog. Es ist einfach mein Blog abzüglich der Themen, die ich woanders blogge.

Ich würde mich freuen, wenn die Intention dieses Blogeintrages Früchte zeigt und ich eure Neugierde geweckt habe. Schaut mal in die anderen Blogs rein!

So lernen türkische MitbürgerInnen Deutsch

Posted by andrea
29. Juli 2009 - 20:28

Gilt wohl auch für Österreich. via Ingolf E. auf Facebook

Gebloggt bei Santa Precaria (Juni, Juni 2009)

Posted by andrea
25. Juli 2009 - 22:35

Ich habe auf Santa Precaria wieder einmal fleißig gebloggt in den letzten Wochen. Triste Zeiten haben wir, angesichts dieser Liste ...

Hitzerausch beim Höhenrausch

Posted by andrea
20. Juli 2009 - 19:43

Am 17.Juli war ich mit PANGEA beim Höhenrausch. Es war wirklich unglaublich heiß an diesem Tag, aber der Klangweg unterm Regenschirm brachte ein bisschen Abkühlung (siehe Foto). Sogar eine Runde mit dem knallbunten Riesenrad habe ich gedreht, obwohl ich wirklich Höhenangst habe. Dann bin ich aber rausgehüpft und habe mir die Sache lieber von unten angeschaut.

Höhenrausch ist wohl das Linz09-Projekt das am deutlichsten für den Spektakel-Charakter der Kulturhauptstadt steht. Irgendwie erinnert alles an einen hochdesignten Urfahraner Jahrmarkt. Nachdem man_frau den auf den Dächern dann bewältigt hat, bleibt nicht mehr viel Energie für die durchaus beachtenswerten künstlerischen Positionen in den Ausstellungsräumen. Naja, es war auch heiß an dem Tag ...

Fotos vom Culture.Walk gemeinsam mit den jungen MigrantInnen von PANGEA gibts auf Flickr.

Bertolt Brecht "An die Nachgeborenen"

Posted by andrea
20. Juli 2009 - 0:24

Eben auf YouTube entdeckt, Bertolt Brecht im Orginal: "An die Nachgeborenen".

Wirklich, ich lebe in finsteren Zeiten!
Das arglose Wort ist töricht. Eine glatte Stirn
Deutet auf Unempfindlichkeit hin. Der Lachende
Hat die furchtbare Nachricht
Nur noch nicht empfangen.
Was sind das für Zeiten, wo
Ein Gespräch über Bäume fast ein Verbrechen ist.

Exkursion nach Ostdeutschland zu den Stätten der Reformation

Posted by andrea
11. Juli 2009 - 22:29

Anfang Juli 2009 war ich mit der Uni auf Exkursion in Ostdeutschland, es ging zu den Stätten der Reformation und wir Mitfahrende können uns wohl jetzt zu den best informierten katholischen Theologiestudierenden zu diesem Thema rechnen. Es war echt superanstregend, aber spannend. Besonders interessant habe ich die Gespräche mit Wissenschaftlern und Bischöfen (leider allesamt nur Männer) gefunden, die Einblick in die Situation der christlichen Kirchen in Ostdeutschland gaben, wo etwa 80% der Menschen konfessionslos sind. Klingt jetzt für Österreicher_innen ungewöhnlich so eine Zahl, aber es war im Gegensatz zu manchen Erwartungen ermutigend und anregend, denn alle unsere Gesprächspartner strahlten Optimismus und Kreativität im Umgang mit der Situation aus.

Ich habe natürlich auch fotografiert, die Fotos sind auf Flickr zu finden (ich brauch' dringend eine bessere Kamera!). Da oben ist übrigens Katharina Luther, geborene Bora, abgebildet, ein Bildnis aus Torgau.

Typolution

Posted by andrea
11. Juli 2009 - 15:24

Typolution from Declan McGrath on Vimeo.

Auch wenns ziemlich sinnfrei ist, schön ist es anzusehen und Wochenende ist auch.
Von Oliver Beaudoin, via Designtagebuch.

Argumentationstraining gegen Stammtischparolen Kunst und Kultur

Posted by andrea
26. Juni 2009 - 19:47

Gerade eben fertiggestellt: Die Dokumentation des Seminars Argumentationstraining gegen Stammtischparolen Kunst und Kultur, welches Mitte Juni für die KUPFakademie stattgefunden hat. Vergnüglich wars und gleichzeitig inhaltlich sehr spannend. Mal schauen, ob sich ein Anschlussprojekt ergibt. Fein wärs - und in "Zeiten wie diesen" bitter notwendig noch dazu.

Adam und Eva

Posted by andrea
25. Juni 2009 - 19:32

Eigentlich mag ich ja keine Firmenspots hier promoten, aber weil es offenbar von einer amerikanischen Versicherung ist, die hierzulande sowieso niemand kennt und scheinbar auch zensuriert wurde - Adam and Eve, the gay version. Interessant wäre ja die Frage, wie es weitergeht ...

Erwin Pröll in Fahrt

Posted by andrea
21. Juni 2009 - 21:02


Jetzt hätte ich dieses Video bald mit "Satire" getaggt, aber es ist bittere Realität. Der als neuer ÖVP-Präsidentschaftskandidat gehandelte niederösterreichische Landeshauptkann Erwin Pröll äußert sich in diesem 10 Jahre alten Video (via Niko Alm) nach einer kritischen Rückfrage eines Pfarrers zur Einkommengerechtigkeit, wie es ihm gerade in den Sinn kommt.
Must see! Entlarvend im Hinblick darauf, was etablierte Politiker_innen wirklich über die Menschen denken.